Aktivitäten im Schuljahr 2017-2018


Benefizlauf „Taufkirchner Kinder laufen für Kinder“

Sich bewegen, um etwas zu bewegen. – Sport treiben, zugleich etwas Gutes tun und sich dabei gegenseitig besser kennenlernen. Das konnten rund 630 Mädchen und Jungs aus beiden Grundschulen, die am Benefizlauf „Taufkirchner Kinder laufen für Kinder“ am vergangenen Freitag, den 08.06.18, teilgenommen haben.

 

Der Benefizlauf wurde bereits zum zweiten Mal von der Gemeinde Taufkirchen, Fachstelle für Integrationsbezogene Soziale Arbeit (ISA), in Kooperation mit verschiedenen lokalen Akteuren organisiert. So haben zum guten Gelingen dieses Benefizlaufs unsere beiden Taufkirchner Grundschulen und deren Elternbeirats- und Fördervereine, die Jugendsozialarbeit beider Schulen, das Jugendkulturzentrum „Next Level“, der SV-DJK Taufkirchen e. V., das Frauenfitnessstudio „LADYSFIT“ und die Musikschule Taufkirchen e. V. einen großen Beitrag geleistet, aber auch rund 200 fleißige Elternhelferinnen und Elternhelfer.

 

Aber was steckt hinter dem Konzept von „Kinder laufen für Kinder?“

Schülerinnen und Schüler aus beiden Taufkirchner Grundschulen suchten im Vorfeld nach Sponsoren in ihrer unmittelbaren Umgebung, egal ob in der Familie, bei Nachbarn oder bei einem Geschäft ums Eck. Die Sponsoren verpflichteten sich für jede gelaufene Runde einen bestimmten oder aber einen Fixbetrag zu spenden. Wieviel letztendlich zusammenkommen wird, wissen sie anfangs selbst noch nicht. Dies entschied jedes Kind, das beim Lauf mitmachte, für sich allein durch die Anzahl seiner gelaufenen Runden. So sorgte ein jedes Kind mit jeder gelaufenen Runde dafür, dass der Spendenbetrag seines Sponsors in die Höhe getrieben wurde. Man kann sich vorstellen, wie groß die Überraschung bei dem einen oder anderen Sponsor im Nachgang war… Auch für Kinder, die nicht mehr laufen wollten, war so einiges geboten. So war auf dem Stadionrasen eine bunte Spielwiese mit vielen tollen Spielestationen aufgebaut, die vom Jugendkulturzentrum „Next Level“, der Streetwork und dem SV-DJK liebevoll betreut wurden.

 

Bevor die Kinder verabschiedet wurden, stiegen noch Luftballone in den Himmel auf und zwei Kinder aus unseren beiden Taufkirchner Grundschulen erinnerten noch einmal an den Grund des Laufs: „Wir denken heute an alle Kinder, denen es nicht so gut wie uns. „Save the Children“ ist eine Organisation, die sich für die Rechte der Kinder einsetzt. Sie sorgt dafür, dass jedes Kind regelmäßig Essen bekommt, zum Arzt gehen kann, wenn es krank ist und die Schule besuchen darf. Wir wollen mit unserem erlaufenen Geld Kinder, denen es nicht so gut geht wie uns, unterstützen. Denn für uns gilt: „Jedes Kind zählt. Als Zeichen, dass wir an sie denken, lassen wir jetzt zusammen Luftballone steigen: Aus jeder Klasse zwei.“

 

Anschließend wurde den Kindern ihr Gesamtergebnis verkündet: Der Jubel war groß, als die Kinder erfuhren, dass sie zusammen insgesamt 6021 km gelaufen sind und somit 600 km mehr als beim ersten Benefizlauf in 2014. Spannend bleibt es jedoch auch weiterhin. Im Moment sammeln die kleinen fleißigen Läuferinnen und Läufer ihre Spenden bei ihren Sponsoren ein. Wieviel Geld für die gute Sache zusammen gekommen sein wird, ist für alle Beteiligten noch eine große Überraschung. Egal wieviel es sein wird. Eines steht zum jetzigen Zeitpunkt schon fest: „Das WIR gewinnt!“

 

Der Erlös aus dem Benefizlauf geht zu 50 % an die Hilfsorganisation „Save the Children“, zu 20 % an den Verein „Unser täglich Brot e. V.“ und jeweils zu 15 % an die beiden Grundschulfördervereine. Die Spendenübergabe findet am 17.07.2018 im Rathaus Taufkirchen statt.


Ernährungsschulung im Edeka

Die Klasse 4d hat mit ihrer Lehrerin Frau Meule im Rahmen eines schuljahrübergreifenden Projekts zur gesunden Ernährung einen lehrreichen Vormittag im Edeka-Supermarkt verbringen dürfen. Neben dem Einblick in die acht verschiedenen Lebensmittelgruppen (z.B. Getreide), wurde den Schülerinnen und Schülern anhand der Ernährungspyramide verdeutlicht, in welcher Menge die einzelnen Lebensmittel täglich verspeist werden sollten, um eine ausgewogene und vollwertige Ernährung zu gewährleisten. 

Im Anschluss daran wurde der Geschmacks- und Geruchsinn der Kinder auf die Probe gestellt. Mit verbundenen Augen sollten verschiedene Obst- und Gemüsesorten erschmeckt und ertastet werden. Abschließend durfte sich jedes Kind ein gesundes Frühstück mit zuckerfreiem Müsli, Bio-Milch und frischen Früchten zubereiten. Lecker war’s!


Gesunde Woche

Vom 23.4. – 27.4.2018 ging es in der Schule rund um die Gesundheit. Zwei Schulstunden lang wurde in jeder Klasse täglich über gesunde Ernährung gesprochen. Es wurde Gemüsesuppe gekocht, Obstsalat zubereitet, zuckerfreies Nutella und Ketchup hergestellt und vieles mehr.

Auch das Thema „Rauchen“ und wie ungesund das Rauchen ist, wurde thematisiert. Die Klassen von Frau Meule und von Frau Bauer haben eine Woche lang vor der Schule weggeschmissene Zigarettenkippen gesammelt. Sie haben über 600 Kippen auf dem Boden gefunden. Wie eklig!

Am 27.4. hat dann der Elternbeirat für die gesamte Schule ein gesundes Frühstück mit Vollkornbrot, Radieschen, Milch, Käse und Haferflocken organisiert. Vielen Dank!


„Wenn die Mausefalle zuschnappt“ oder Judo Schnuppertraining mit dem Bayerischen Judoverband BJV

Am Freitag, 4.5. war die Turnhalle einen ganzen Vormittag für unsere Zweitklässler reserviert.

Die Jungen und Mädchen durften sich unter Regeln und Aufsicht des Judotrainers Herrn Messelberger auf den Matten in ihren Kräften und Geschick messen.

Es wurden Begrüßungen, Begriffe und Übungen erklärt und ausprobiert, jeder konnte mit jedem Kräfte messen. Es ging nicht nur darum, sich als Stärkerer zu  beweisen, sondern auch richtig zu fallen, sich abzuwechseln, Tricks und Sinn der Technik zu erproben. 

Beispiel „Mausefalle“, ein Kind (Maus, die zum Käse will) liegt auf dem Rücken und beginnt sich kopfwärts vorzuschieben, über ihm der andere in der Brücke, der sich irgendwann als zuschnappende Mausefalle auf den Bauch der Maus legt und diese am Vorwärtsrobben zu hindern versucht. Die Maus muss sich mit Schieben, Winden und Drücken aus der Falle befreien.

Es waren tolle Erfahrungen und eine bewegungsreiche Stunde im Kräftemessen.

K.Terne


Vorbereitung für den Sponsorenlauf

Die Klasse 1-2b lief mit ihrer Klassenlehrerin Frau Reichart, in unserer Gesundheitswoche, mehrmals morgendliche Runden um unser Schulgelände. Dabei wurden die Kinder fleißig von einigen Mamas und Papas unterstützt, die sich ebenso freudig am Morgenlauf beteiligten. In einem fitten Körper sitzt auch ein fitter Geist und so starteten die Kinder hellwach und mit viel morgendlichem Sauerstoff  versorgt, erfrischt in den anschließenden Schulunterricht J

 

Wir freuen uns schon sehr auf den Sponsorenlauf „Kinder laufen für Kinder“ im Juni !!


Theater en Miniature in der Bücherei mit dem Stück der Grüfelo am 25 April 2018

Heute haben die Klassen 1-2a, b, c und d das Theater en Miniature in der Bücherei mit dem Stück der Grüfelo angeschaut. 

Eine Frau- eine Bühne ein Zauberspruch gegen Angst und los ging die Reise in den Wald zur kleinen Maus. 

Mit großer Stimmenvielfalt, viel Mimik, Bewegungen und Geräuschen führte uns Frau Heese durch das Stück über Angst, Mut und der Fantasie.


Eine Bastelarbeit mit den Kindern der Teestube


Die Partnerklassen 3d und 4d besuchen die Ausstellung „Echt stark“

Am Mittwoch (21.2.2018) machten sich die Partnerklassen 3d und 4d in das Förderzentrum nach Unterhaching auf, um dort die Wanderausstellung „Echt stark“ zur Prävention sexueller Gewalt zu besuchen. An verschiedenen Mitmach-Stationen beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler mit guten/schlechten Geheimnissen und Berührungen, der Fähigkeit, seinen Gefühlen zu vertrauen und Übungen zum Nein-sagen. Eine positive Wirkung erzeugte bei den Kindern ein Stuhl zur Stärkung des Selbstbewusstseins, bei dem schallender Applaus ertönte, sobald man sich auf ihn setzte. Auf ihm sitzend erkannte jedes Kind, dass es einzigartig und wertvoll ist.


Baumschmuck aus buntem Eis

Im Kunstunterricht verschönerten wir – die Klasse 1b – unseren winterlichen Schulhof mit Baumschmuck aus buntem Eis. Zunächst färbten wir Wasser mit Hilfe von Wasserfarben in den Farben rot, blau, gelb, grün, lila und orange. Das bunte Wasser füllten wir in Eiswürfelformen und Pappbecher und ließen es übers Wochenende draußen gefrieren. Am Montag schmückte eine Gruppe mit den Eisanhängern einen Busch im Schulhof. Die andere Gruppe baute mit den Eisklötzen aus den Pappbechern Türme im Schulgarten. 

Da es über mehrere Tage sehr kalt war, erfreute unser Kunstprojekt uns und unsere Mitschüler über eine lange Zeit! Heute ist von unserem Schmuck leider nichts mehr zu sehen…

 


Fasching 2018!

Bunt geschminkt und lustig verkleidet feierte die ganze Schule am Freitag, den 9..02.18 Fasching. Es gab auch in diesem Jahr wieder richtig tolle Verkleidungen:

Prinzessinnen, Piraten, Clowns, Schmetterlinge und Bienen als auch Harry Potter, Darth Vader oder Michael Jackson gaben sich die Ehre! Auch die Lehrer waren kaum wieder zu erkennen unter ihren Katzen – oder Bienenmasken u.v.a.

 

Die gr0ße Faschingsgaudi startete in der Aula. Hier wurde zu fetziger Partymusik getanzt, es gab die Wahl zu den schönsten Kostümen und zum Abschluss startete eine große Polonaise durch das ganze Schulhaus. 

 

Nach der Pause wurde in den Klassenräumen weiter gefeiert, es gab von unserem Förderverein gespendete leckere Krapfen und sogar die „Kamelle“ flogen durch manches Klassenzimmer und wurden von den Kindern mit begeistertem Gejohle und Helau aufgesammelt!

 


Weihnachtskonzert vom 21.12.2017 Grundschule Taufkirchen am Wald

Heute war es wieder soweit! Unser tolles Weihnachtskonzert begann um 11.40 Uhr in der Grundschule Taufkirchen am Wald.

Die Aula war reichlich besucht. Eltern, Geschwister, Freunde, Lehrer und Schüler füllten den weihnachtlich geschmückten Saal.

Das Konzert wurde vom Schulchor durch Instrumentalbegleitung der Klasse 1-2e mit dem Lied „Zünde ein Lichtlein an“ eröffnet.

Ein Tanz aus unserem bereits aufgeführten Theaterstück „Rudolph“ wurde ebenfalls aufgeführt.

Es folgten ein Minitheater der Klasse 1-2d, das Lied „Advent“ der Klasse 4a und ein Gedicht „Der Weihnachtsmann ohne Mütze“ der Klasse 3b.

Ein besonderes Highlight war der Lehrerchor, der mit seiner mitreißenden Performance die Weihnachtsstimmung in uns aufleben ließ und von Herrn Blanc mit dem Klavier begleitet wurde.

In der Pause wurden wir auch durch mitgebrachte Leckereien der Eltern, die der Elternbeirat verkaufte, verköstigt. 

Im zweiten Teil des Konzertes folgten Auftritte der Bläserklasse unter der Leitung von Herrn Haber, der Schulchor mit dem Lied „Wir tragen dein Licht“, der Trommel – AG und einem schönen Abschlusslied für alle „We wish you a merry christmas“.

Danke an die Eltern für das abwechslungsreiche Buffet, Herrn Blank und Herrn Haber für die musikalische Begleitung und das Einüben der Lieder.

Einen weiteren Dank an Claudia Besson, die mit ihrem Engagement die weihnachtliche Feier zu einem besonderen Erlebnis machte.

Vielen Dank auch an die einzelnen Klassen, die etwas einstudiert und vorgeführt haben.

Wir hatten große Freude und jetzt kann Weihnachten kommen!


Eislaufen der Klassen 4c und 4d

Am Mittwoch, den 20.12.2017 fuhren die Klassen 4c mit ihrer Klassleitung Frau Markin und Frau Meule mit ihrer Klasse 4d hochmotiviert zum zweiten Mal zur Eisbahn nach Ottobrunn. Umringt von schneebepuderten Baumgipfeln bot die Eisfläche den Schülern einen hervorragenden Belag, um ihr eiskunstläuferisches Können auch in diesem Jahr wieder unter Beweis zu stellen. Auch die Schüler, die letztes Jahr zum ersten Mal auf dem Eis waren, kamen schnell wieder in Tritt. Unterstützung auf dem Eis hatten wir von Herrn Haas (JaS), Frau Schmidt und einigen sportlichen Müttern. Alles in Allem war es wieder ein sehr gelungenes, sportliches Highlight!

 


Weihnachtstheater in der Grundschule Taufkirchen Am Wald„Rudolph, das kleine Rentier“

Am 13. Dezember 2017 fand die Premiere von „Rudolph“ statt. Über hundert Gäste kamen zu der Aufführung. Der erste Bürgermeister der Gemeinde Herr Sander und sein Stellvertreter Herr Wiedmann, sowie zahlreiche Gemeinderatsmitglieder waren unter den Zuschauern. 

In wochenlanger Arbeit und mit vielen Proben hatten alle Kinder der Klasse 1-2B das Stück einstudiert. Das besondere Highlight war die Livemusik durch den Schulchor der Schule unter Leitung von Frau Konrektorin Claudia Besson, die auf dem Klavier begleitete. Die neue Anlage, die wir von der Gemeindebekamen, brachte die Stimmen richtig zur Geltung. Alle Kinder sangen, spielten und tanzten mit vollem Einsatz. Sie hatten ihre Texte gut auswendig gelernt und waren mit viel Spaß und Eifer bei der Sache. Darum gab es großen Applaus und ein Weihnachtsbüfett zur Belohnung. Es war ein stimmungsvoller Abend, voller Harmonie und strahlender Kindergesichter,  der einen die Weihnachtszeit „spüren“ ließ.

Am 14. Dezember durften die Vorschulkinder der Kindergärten, einige Damen und Herren des Seniorenheims und Mamas aus dem Deutschkurs, der an der Schule stattfindet, zuschauen.

Am 15. Dezember saßen alle Kinder der anderen Klassen mit ihren Lehrern im Publikum.

Alle, Mitwirkende und Zuschauer, hatten viel Spaß !

 

Irina Reichart, Klassenlehrerin 1-2B


Alle Jahre wieder

Am 6. Dezember hat uns der Nikolaus in den ersten - und Flegs-Klassen besucht. Die Kinder waren sehr aufgeregt. Sie freuten sich darüber, dass er so genau wusste, was sie schon alles gelernt hatten. In einem Sack gab es für jeden Schüler Leckereien (einen Apfel und Lebkuchen). Als Dankeschön trugen alle dem Nikolaus Gedichte und Lieder vor.

Auch die großen Kinder hat er nicht vergessen. Vor jeder Klassenzimmertür ließ er sein Engerl einen Sack stellen.

 


Vorhang auf!

Am 05.12.2017 war es wieder soweit. Die ganze Schule war im Theaterfieber. Gegen 8.30 Uhr fuhr die Grundschule Taufkirchen am Wald mit allen Klassen nach München in den Bayerischen Hof um das Theaterstück „Rumpelstilzen“ anzuschauen.Gegen 9.15 waren alle Kinder wohlbehalten in München angekommen und konnten noch eine kleine Brotzeit einnehmen. Danach ging es in das wunderschöne Theater und die Aufregung stieg. Schließlich startete das Stück um 10.00 Uhr.Die Müllerstochter, die Stroh zu Gold spinnen musste, der habgierige Waldmann, der liebenswerte Holzkopf, die verarmte Königin und der hübsche Prinz begeisterten auf der Bühne alle Anwesenden. Natürlich heirateten gegen Ende des Stückes die Müllerstochter und der nette Prinz. Und wie es sich zur Weihnachtszeit gehört, feierten am Schluss alle eine friedliche Weihnachtsfeier mit dem frechen Waldmann und  waren glücklich und zufrieden.Dass der Waldmann nicht nur Gold spinnen konnte, sogar auch rockige Lieder sang, machte das Stück abwechslungsreich und lebendig. Auch die anderen Schauspieler stellten ihr musikalisches Talent mit coolen Liedern unter Beweis und so verwunderte es nicht, dass die Kinder am Ende des Stückes eine Zugabe hören wollten.Glücklich und gut gelaunt ging es um 11.15 Uhr wieder zur S-Bahn. Ohne Probleme fuhr die ganze Schule wieder nach Taufkirchen zurück. Es war ein tolles Erlebnis und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!


Schlittschuhlaufen im Eisstadion Ottobrunn

Die Klassen 4a und 4b nutzten Ende November das tolle Wetter und verbrachten den Vormittag, statt im Klassenzimmer, auf der Schlittschuhbahn. Mit dem Bus fuhren wir, unterstützt von vielen Eltern, in das Eisstadion Ottobrunn. Schlittschuhe wurden mitgebracht oder konnten ausgeliehen werden. Nach dem mühsamen Anziehen, ging es dann, warm eingepackt, mit dicken Handschuhen und Helm ausgerüstet, endlich auf das Eis.

Bei strahlendem Sonnenschein wurden die ersten Runden gedreht. Trotz der geringen Erfahrung von Vielen, war es erstaunlich, wie schnell Sicherheit gewonnen wurde und die Kinder über die Eisfläche glitten. Unterstützung erhielten wir nicht nur von den Eltern, sondern auch von kleinen tierischen Helfern auf dem Eis. 

Die Kinder, die schon öfter auf dem Eis standen und kleine Schlittschuhprofis sind, fuhren durch Parcours, unter Stangen hindurch oder um Seile herum.

Ausgepowert, aber glücklich, kehrten wir zur fünften Unterrichtsstunde zurück an die Schule, wo dann noch einmal Konzentration gefragt war. Vielen Dank an die tolle Organisation vor Ort und an die unterstützenden Eltern! 

 

Liebe Grüße

Jeanine


02.10.2017 Wiesntag an der Schule

Am 02.10.2017 kamen viele Schüler in Tracht und gestalteten den Wiesntag an unserer Schule mit. Es wurde gesungen, getanzt und gebastelt. In der Aula führte Frau Reichart mit ihrer Klasse den Schuhplattler vor, und viele machten begeistert mit.
Die Schüler erfuhren Einiges über das Oktoberfest heute und früher. Zwischendurch duftete es im Schulhaus nach selbstgemachtem Popcorn. Für alle gab es in der Pause eine Brezn. Es war ein lebendiger und schöner Vormittag für alle.


27.09.2017  Wandertag der Partnerklassen 3d ud 4d

Am 27.9.2017 verbrachten wir den ersten Wandertag auf dem Münchner Oktoberfest. Zuerst besuchten wir das Theaterstück „Der Wiesnräuber“ im Herzkasperlzelt auf der Oidn Wiesn. Dort wurde den Kindern die Geschichte des ersten Oktoberfestes auf amüsante Art und Weise näher gebracht. Im Anschluss daran durften die Kinder sich an den altertümlichen Fahrgeschäften der Oidn Wiesn erfreuen. Zu guter Letzt erhielten wir noch eine exklusive Wiesnwachen-Führung. Dabei wurde uns nicht nur die anspruchsvolle Arbeit mit einem Polizeihund näher gebracht, sondern alle Kinder durften auch einmal schnuppern, wie es sich anfühlt, in einer echten Gefängniszelle eingesperrt zu sein.

 



19.09.2017 Anfangsgottesdienst der 2.-4. Klassen

Am 19.09.2017 fand der Schuljahresanfangsgottesdienst für die 2-4 Klassen in der Jerusalemkirche statt. Pfarrer Rohrbach und Pfarrer Bensch war es wichtig, die Kinder dieses Schuljahr darauf aufmerksam zu machen, dass wir besonders aufeinander Acht geben sollen. Zahlreiche Beispiele vor allem aus dem schulischen Umfeld, wie einander helfen oder friedlich miteinander umgehen, wurden im Wortgottesdienst genannt. Frau Schreiber las zur Unterstützung das Gleichnis des barmherzigen Samariters aus der Bibel vor. Die dazu passenden Fürbitten wurden von Schüler und Schülerinnen vorgetragen. Musikalisch wurde der Gottesdienst wieder von Herrn Gardemann mit der Orgel begleitet. ein Gebet. Zum Abschluss entließ Frau Höhn alle zurück in ihre Klassen. 


Kindersegnung der ersten Klassen

Bereits am Freitag der ersten Schulwoche im neuen Schuljahr 2017/2018 fand die Segnung der neuen Erstklässler statt. Doch diesmal ging es nicht wie gewohnt in die Kirche. Die Kinder und ihre Klassenlehrer/innen wurden von unserer neuen Rektorin Frau Höhn, Pfarrer Ulrich Bensch (St. Georg), Pfarrer Joachim Rohrbach (Jerusalemkirche), Herrn Top (Imam), Herrn Öktem (Isl. Religion) und Frau Schreiber (kath. Religion) in der Aula empfangen. Eine weitere Besonderheit dabei war, dass zuerst eine christliche Segnungsfeier stattfand. Unter dem Motto „Was man mit den Händen alles machen kann“ gestalteten Pfarrer Rohrbach, Pfarrer Bensch und Frau Schreiber eine kindgerechte und ansprechende Segnungsfeier. Begleitet wurde der Gottesdienst vom Organisten Herr Gardemann (St. Georg). Dabei wurden bekannte Lieder für Kinder, wie zum Beispiel „Gottes Liebe ist so wunderbar“ oder „Einfach spitze“, von allen begeistert gesungen. Ohne Musik, aber mit auf Arabisch gesungenen Suren aus dem Koran, leiteten Herr Öktem und der Imam Top den zweiten Teil der Feier. Zusammen mit den muslimischen Kindern sprach Herr Öktem auf Arabisch ein Gebet. Zum Abschluss entließ Frau Höhn alle zurück in ihre Klassen. 


Herzlich Willkommen Liebe Frau Höhn

Am Mittwoch, den 13. September 2017 um 8.15 Uhr, war es in der Aula endlich soweit. Nachdem am Dienstag die Erstklässler ihre Rektorin bei der Einschulung schon kennenlernen durften, konnten nun alle Kinder der „Grundschule am Wald“ ihre neue Rektorin Frau Höhn offiziell empfangen.

Mit einem fröhlichen Willkommenslied, welches extra für diesen Anlass getextet wurde, begrüßten alle Schüler, Schülerinnen, Lehrer und Lehrerinnen eifrig Frau Höhn.

Nach dem Lied stellte sich Frau Höhn vor und bekam anschließend als gelungene  Überraschung eine Schultüte von einem Schüler überreicht. Die Freude über die Tüte war groß! 

Nach einem zweiten Lied verließen alle Beteiligten gut gelaunt die Aula und gingen wieder in ihre Klassen zurück, um in das neue Schuljahr zu starten.

 

HERZLICH WILLKOMMEN, liebe Frau Höhn und alles Gute für den Start in der „Grundschule Taufkirchen am Wald“.