Klasse 1-2d - Herr Semmelmann


Hallo! Wir sind die Klasse 1-2d

In unsere Klasse lernen 1. und 2. Klässler gemeinsam. Die „Tigerkinder“ (Zweitklässler) helfen den „Bärenkindern“ (Erstklässler) beim Lernen und Arbeiten. Aber manchmal darf es auch umgekehrt sein.

Klassenzimmer

In unserem Klassenzimmer fühlen wir uns richtig wohl. Jeder hat seinen eigenen Platz. Trotzdem dürfen wir auch im Sitzkreis, am Gruppentisch, am Boden oder im Flur lernen.

 

Wenn wir uns besser kennen gelernt haben, stellen wir unsere Bänke um und machen Gruppentische.

 

Für unsere Schulsachen haben wir bestimmte „Parkplätze“ auf und unter unserer Bank. Wir lernen alles auf den richtigen Parkplatz. So finden wir unsere Schulsachen ganz schnell und haben mehr Zeit zum Lernen, Schreiben oder Rechnen.

 

Whiteboard

 

Seit diesem Jahr haben wir ein Whiteboard. Das Arbeiten damit macht uns großen Spaß!

 

Klassendienste

 

In unserer Klasse gibt es viele Aufgaben. Daher haben wir  Klassendienste: Aufräum- und Ordnungsdienst, Tafel- und Datumsdienst, Garderoben- sowie Einsammel- und Austeildienst. Wir wechseln uns jede Woche damit ab.

 

Gemeinsames Lernen

 

Damit das gemeinsame Lernen gelingt,  haben wir jeden Monat ein Ziel, dass wir so gut wie möglich umsetzen wollen. Jeden Tag versuchen wir uns daran zu erinnern. Dann bewerten wir uns selbst am Ende des Unterrichts und versuchen uns mit Smileys einzuschätzen. Toll, dass alle Klassen an unserer Schule mitmachen!

 

Die Smileys werden täglich gesammelt und von jeder Klasse in der Aula auf einem großen Plakat notiert. Die Klasse, die am meisten lachende Gesichter gesammelt hat ist Sieger. Selbstverständlich strengen wir uns jeden Tag an, denn wir wollen auch Sieger sein!

 

Lernen mit Bausteinen

 

Im Unterricht haben Tiger- und Bärenkinder verschiedene Bausteinepläne. Diese gibt es in den Fächern Deutsch, Mathematik und Heimat-und Sachunterricht. Sie liegen in den Schüben. Wir haben 3 Farben: Deutsch (gelb), Mathematik (rot) und Heimat-und Sachunterricht (grün).

 

In den Schüben finden wir Arbeitsblätter und –vorlagen, Spiele, Puzzles, Logicos, Rätsel und vieles mehr. Anhand eines Bausteineplans kann jedes Kind in seinem eigenen Tempo eine Übung nach der anderen erledigen. Das bringt Freude und ist nicht langweilig.

Buchstabenarbeitsplan

 

Wenn wir damit schon fertig sind, dürfen wir uns die Lernzielkontrolle von Herrn Semmelmann abholen.

 

Lernen mit vielen Sinnen

 

Während des Lernens kann jeder von uns seine verschiedene Sinneskanäle trainieren:

 

"Fühlen" (mit den Sandtellern)

"Höraufgaben" (mit dem Whiteboard oder dem CD Player)

„Grob- und Feinmotorik“ (mit dem Knet)

„Spuren“ (mit Plakaten und Ölkreiden)

„Sehen“ (mit Symbolen, Bildern, Wortkarten ...)

Lernen mit den Elementen von Maria Montessori

 

Das materialgeleitete sowie selbstentdeckende Lernen ist einer der Grundideen der Pädagogik von Maria Montessori. Das Kind ist „Baumeister seines Selbst“.

 

Daher soll der Lernprozess jedes Kindes maximal gefördert werden. Motto: „Hilf mir es selbst zu tun“. In unserer Klasse darf jedes Kind so lernen. Dafür steht jedem Kind auch viel Material zur Verfügung. Zum Beispiel:

 

Mathematik: Erarbeitung des 100er Raumes mit dem Goldenen Perlenmaterial

 

Feiern

 

Es ist uns wichtig zu feiern. Zum Beispiel, wenn jemand von uns Geburtstag hat. Dann gibt es Geburtstagspost mit einer Geschichte zum Lesen und ein Lied von der gesamten Klasse. Oder die Adventszeit mit unserem besonderen Adventskalender.

Schau‘ wieder mal vorbei und lese, was es neues gibt.

 

Heute verabschiedet sich die Klasse 1-2 D

mit dem Klassenlehrer Herrn Semmelmann